Raspberry Pi 2 mit mehr USB-Strom

Seit ein paar Tagen bin ich Besitzer eines Raspberry Pi 2 und wollte eine externe Festplatte ohne sekundäre Stromversorgung anschließen. Dabei nutzte ich den Image von sjoerd.luon.net mit Jessie. Der genutzte Kernel erkennt die /boot/config.txt nicht und somit ist die im Netz viel genannte Option max_usb_current=1 nutzlos.
Aber man kann das Bord auch direkt zur Stromübertragung zwingen. Dafür muss der GPIO-Port 38 hochgesetzt werden. Das passiert so:

Wird das in die /etc/rc.local eingetragen, wirkt die auch bei jedem Booten erneut.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Linux

Schreibe einen Kommentar