LED-Wechselblinker mit IC NE555

Die dunkle Jahreszeit beginnt und ich habe vor einer Woche die Batterien bei den Lampen an dem Fahrrad meiner Tochter gewechselt. Dabei ist mir wieder eingefallen, dass ich das Rücklicht noch umbauen wollte. Bisher war dies ein LED-Lauflicht mit 8 Funktionen. Gewechselt wurden die Modi mittels einer kleinen Knopftaste, drückte man zu schnell, übersprang man den gewünschten Zustand. Diesen Nutzer-unfreundlichen Zustand wollte ich beheben, aber nicht auf die Blinkfunktionalität verzichten.

Mittels verschiedenen Online-Materialien lernte ich die Anbindung des integrierten Schaltkreises NE555. Mein Ziel war die Herstellung einer Batteriestromversorgung mit 6 V, einem einfachen Kippschalter, LED-Wechselblinker und einen kleinem Licht am oberen Ende der kleinen Fahne. Die verbauten Teile haben bei mir folgende Werte:

Schaltplan

R1, R2, R3 690 Ω
R4, R5 9,8 kΩ
Q1, Q2, Q3 BC547
C1 10 nF (Kerko)
C2 100 µF (Elko)

Zusätzlich zu den normalen Bauteilen für einen Wechselblinker habe ich Transistoren eingesetzt. Die im Bauplan als LED1 und LED2 gekennzeichneten Bauteile sind in der Lampe später 4 ultrahelle rote LEDs, die zu Paaren in Reihe geschaltet sind. Q1, Q2, R1 und R2 bilden dabei eine Art Inverterschaltung. Q3 und R3 verstärken den Ausgang des NE555 nur. Mit den gekennzeichneten Werten blinken bei mir die LEDs mit circa 0,3 Sekunden Abstand.

Um die vorhanden LEDs im Gehäuse zu nutzen, trennte ich die Leiterbahnen und den Chip von der Leiterplatte. An den Stellen, wo vorher die Batterien lagen, klebte ich mir Heizklebepistole die Bauteile und verlötete sie laut Schaltplan. An der Rückseite der Lampe brachte ich einen Kippschalter an, der die Spannung des Batteriehaltes zur Lampe unterbricht. Außerdem legte ich am Fahnenmast ein Kabel zur Spitze, welche nun mit 4 kleinen rote LEDs leuchtet.

Den Batteriehalter baute ich aus einem 20 cm langem Stück dünnen Rohr. Es nimmt 4 R6-Batterien auf. An das eine Ende brachte ich eine isolierte Feder an, die andere Seite wird mit Federdraht verschlossen. Das Rohr ist unter dem Gepäckträger angebracht und stört somit nicht.

 

Mehr zu den Hintergründen der Schaltung:

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Elektonik

Schreibe einen Kommentar