Eine Horizonterweiterung

Nach einem Trainingstag bei herrlichem Wetter habe ich mir heute Abend eine kleine Premiere gegönnt. Heute basiert ein Gebäck das erste Mal für mich auf der Grundlage von Dinkelmehl und Honig als sonstiger Zuckerersatz.
Das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen. 🙂

Das Rezept gibt es hier.

Ich wünsche ein schönes Restwochenende!

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Rezepte
5 Kommentare auf “Eine Horizonterweiterung
  1. Sebastian sagt:

    Honig besteht doch nur aus Zucker und Wasser, so wird doch nur der Mythos bestärkt 🙂

    … auf der Grundlage von Dinkelmehl und Honig als sonstiger Zuckerersatz.

    • Anne sagt:

      Ich bin der Meinung, dass Honig ein bisschen weniger schlimm ist, als der „normale“ weiße Zucker…

      • Sebastian sagt:

        Kenne das auch so als alte Volksweisheit, habe aber in jeder ernstzunehmenden Quelle das Gegenteil gelesen. Demnach seien brauner, weißer Zucker und Honig alle das selbe. Schlecht für die Zähne und machen dick.

        Aber ist ja auch egal, Zucker ist ja nicht schlimm, sondern gut. Einfach immer Zähne putzen und über euer Gewicht braucht ihr euch ja wohl keine Sorgen machen 🙂

  2. Torsten Kreisel sagt:

    Ja, das sehe ich ganz anders. All diese Zuckerarten sind für die Ernährung des Menschen völlig ungeeignet. Zucker ist Gift. Jeder der auf seine Gesundheit achtet sollte unbedingt alle Zuckerarten meiden und ersetzen. Süßen sollte man grundsätzlöich nur mit Honig, frischen Früchten und eingeschränkt mit Trockenobst. Wer genaueres dazu wissen möchte dem empfehle ich „Zucker, Zucker“ vom Dr. M.O.Bruker.
    Frau Schubert, das Buch können Sie sich gerne mal bei mir ausleihen.

    Mit freundlichen Grüßen Torsten Kreisel

Schreibe einen Kommentar